Kulturelle Sommertage 2017

14. bis 17. August 2017
(Montag bis Donnerstag)

Tagungsstätte des Landesschulamtes und Lehrkräfteakademie
Weilburg/Lahn
Frankfurter Straße 20-22

Tel.: 06471/328-100

PROGRAMM

Montag, 14. August 2017
Bis 14 Uhr Anreise
15 Uhr Kaffee
16 Uhr Begrüßung und Einführung in das Gesamtthema durch den Tagungsleiter
16.30 Uhr Otmar Schmitz, Landeskulturreferent, Oestrich-Winkel
Referat: Aktuelle Themen und Fragen zur Arbeit der Vertriebenenverbände
anschließend: Aussprache
18 Uhr Abendessen
anschließend: Berichte aus den Kreisverbänden in Kleingruppierung

Dienstag, 15. August 2017
8 Uhr Frühstück
8.30 Uhr Studienfahrt nach Dillenburg, Besichtigung des Hessischen Landesgestütes und Altstadt in Dillenburg
13.00 Uhr Mittagessen
14.45 Uhr Kaffee
15 Uhr Wilfried Rogasch, Ausstellungskurator im Auftrag der Stiftung Zentrum gegen Vertreibungen, Berlin
Referat: "Verständigungspolitik der Vertriebenen am Beispiel der Wanderausstellungen des Zentrums gegen Vertreibungen"
anschließend: Aussprache
16.30 Uhr Josef Císarovskı, Drehbuchautor und Filmregisseur, Prag/Praha
Filmvorführung: "Gottes Mühlen / Boží mlıny"
anschließend: Aussprache
18 Uhr Abendessen
anschließend
Arbeitsgespräche in Kleingruppen

Mittwoch, 16. August 2017
8 Uhr Frühstück
8.40 Uhr Morgensingen
9 Uhr Dr. Rudolf Urban, Chefredakteur der Zeitschrift "Wochenblatt.pl", Oppeln/Opole
Referat: "Zur heutigen Lage der Deutschen in Polen"
anschließend: Aussprache
10.30 Uhr Tilman Asmus Fischer, Historiker und freier Autor, stellvertretender Bundesvorsitzender der Landsmannschaft Westpreußen. Berlin
Referat: "Polen in Deutschland - zwischen Interessen und Vereinnahmung"
anschließend: Aussprache
12.15 Uhr Mittagessen
14.30 Uhr Kaffee
15 Uhr Prof. Dr. Michael Schwartz, Institut für Zeitgeschichte, Berlin
Referat: "Wenzel Jaksch - biographische Schlaglichter auf einen Sozialdemokraten aus Mitteleuropa"
anschließend: Aussprache
16.30 Uhr Teja Fiedler, Journalist und Historiker, Hamburg
Autorenlesung: "Die Zeit ist aus den Fugen. Vom Kaiserleutnant zum Vertriebenen. Das Leben meines Vaters"
anschließend: Aussprache
18.00 Uhr Abendessen
19.30 Uhr "Geselliger Abend"
mit Lied- und Textbeiträgen der Teilnehmer

Donnerstag, 17. August 2017
8 Uhr Frühstück
9 Uhr Morgensingen
9.30 Klaus Weigelt, Regensburg, Präsident der Stiftung Deutsche Kultur im östlichen Europa - OKR
Referat: "Entstehung, Stand und Zukunftsperspektiven der Kultur- und Erinnerungsarbeit nach § 96 BVFG"
anschließend: Aussprache
11 Uhr Zusammenfassung und Bewertung der Tagungsergebnisse
12.30 Uhr Mittagessen

anschließend: Abreise

(Änderungen vorbehalten)