Schlesische Landeskulturtage 2017

Schlesien und Schlesier im Spiegel Christlichen und Jüdischen Geisteslebens

Montag, 16.10.2017 bis Donnerstag, 19.10.2017

Tagungsstätte Wilhelm-Kempf-Haus
Tagungs- und Bildungshaus des Bistums Limburg
Wiesbaden-Naurod

Tel.: 06127 - 770

Planung Georg Stolle, Beauftragter des Landesvorstands
Organisation Ingrid Reiß, Landesgeschäftsführerin

 

 

PROGRAMM

Montag, 16. Oktober 2017
Bis 14 Uhr Anreise / Zimmerbelegung ab 14.00 Uhr möglich
15 Uhr Begrüßung: Albrecht Kauschat, Landesvorsitzender der Landesgruppe Hessen
15.10 Uhr Grußworte:
Frau Margarete Ziegler-Raschdorf, Landesbeauftragte der Hessischen Landesregierung für Heimatvertriebene und Spätaussiedler
Georg Stolle, Bürgermeister a.D., Bensheim, Vorsitzender des DEB und stellv. Vorsitzender des BdV Hessen
15.30 Uhr Kaffeepause
16 Uhr Dr. Andrzej Kaluza, Deutsches Polen-Institut in Darmstadt
Referat: Aktuelles zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Polen
18 Uhr Abendessen
19 Uhr Vorstellung der Teilnehmer/Berichte aus den Kreis- und BdV Gruppen

Dienstag, 17. Oktober 2017
8 Uhr Frühstück
8.45 Uhr Morgensingen
9 Uhr Waldemar Pytel, Bischof der Diözese Breslau der Evangelisch-Augsburgischen Kirche und Pastor der Friedenskirche in Schweidnitz
Referat: Geschichte und heutige Situation der Evangelischen Kirche in Schlesien
12 Uhr Mittagessen
14.30 Uhr Prof. Dr. Christian Möller, Heidelberg, geb. in Görlitz
Referat: "Ich singe dir mit Herz und Mund" Die evangelischen Kirchenlieder
15.45 Uhr Kaffeepause
16.30 Uhr Prof. Dr. Volkhard Huth, Institut für Personengeschichte, Bensheim
Referat: Das verlorene Bürgertum Breslaus
18 Uhr Abendessen
19 Uhr Ingeborg Richter M. A.
DIA-Vortrag: "Schlesische Eindrücke"

Mittwoch, 18. Oktober 2017
7.30 Uhr Frühstück
9 Uhr Exkursion zu Lehrhaus und Synagoge der Jüdischen Gemeinde Wiesbaden
Führung: Leiter des Lehrhauses Steve Landau
12.30 Uhr Mittagessen im Wilhelm-Kempf-Haus
14.30 Uhr Präsentation: Impressionen von Fahrten des DEB nach Mittel- und Osteuropa, insbesondere des diesjährigen Seminars in Schweidnitz und Breslau
Informationen zu weiteren Vorhaben / Zukunftsperspektiven
15.30 Uhr Kaffeepause
16 Uhr Frau Gertrud Gilbert
Rezitation: Rezitation von Eichendorff Gedichten mit Piano Zwischenmusik
18 Uhr Abendessen
19 Uhr Gemütliche Runde beim Schlesischen Abend in den Georgstuben mit Manfred Laubmeyer, Pommersche Landsmannschaft, Kreisgruppe Wiesbaden

Donnerstag, 19. Oktober 2017
8 Uhr Frühstück
9 Uhr Prof. Dr. Rudolf Grulich
Referat: Leben und Wirken des 1. Vertriebenenbischofs Maximilian Kaller
11 Uhr Zusammenfassung und Auswertung
12.15 Uhr Mittagessen
anschließend: Abreise

Programmänderungen vorbehalten