Auszeichnung für stellvertretenden hessischen BdV-Landesvorsitzenden

Georg Stolle erhält Bundesverdienstkreuz

Georg Stolle, Ehrenbürgermeister der Stadt Bensheim, Vorsitzender des Deutsch-Europäischen-Bildungswerkes und stellvertretender Vorsitzender des hessischen Landesverbandes des Bundes der Vertriebenen (BdV) erhielt vor zahlreichen geladenen Gästen, darunter auch Siegbert Ortmann, hessischer Landesvorsitzender des Bundes der Vertriebenen (BdV) und Margarete Ziegler-Raschdorf, Landesbeauftragte der Hessischen Landesregierung für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, den Verdienstorden am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Der Orden wurde von Justizstaatssekretär Thomas Metz im Beisein des Bensheimer Bürgermeisters Rolf Richter im historischen Sitzungssaal des Rathauses überreicht.

Mit den Worten "Ehre, wem Ehre gebührt" unterstrich der jetzige Bürgermeister Richter das unermüdliche, jahrzehntelanges Engagement von Georg Stolle. Es sei nicht nur die Summe und die Vielzahl an Leistungen, die beeindrucken, es sei vor allem die hohe Qualität dessen, was Stolle in all den Jahrzehnten geleistet habe. In Oberschlesien geboren, habe er sich nach dem Verlust seiner Heimat und der späteren Ankunft in Bensheim in vielen Ämtern für die Weiterentwicklung dieser Region eingesetzt. Er habe entscheidende Projekte begonnen, umgesetzt, weitsichtige Entscheidungen getroffen und zukunftsweisende Weichen gestellt. Sein Wirken sei stets von Entscheidungsfreude mit gepaarter Weitsicht und einer gesunden Portion Bodenständigkeit gezeichnet gewesen.

Staatssekretär Metz unterstrich bei der Ordensverleihung das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement von Georg Stolle in Politik, Wirtschaft und sozialen Bereichen. Seine bisherigen Erfahrungen und diplomatischen Fähigkeiten in Gesellschaft und Politik kämen auch seinem seit 2012 begonnenen Engagement beim Bund der Vertriebenen und beim Deutsch-Europäischen-Bildungswerk zugute. Georg Stolle sei für die deutschen Heimatvertriebenen und deren Nachkommen eine wichtige Integrationsfigur auf dem Weg zu einem gemeinsam getragenen Europa. Darüber hinaus seien die von ihm initiierten Städtepartnerschaften der Stadt Bensheim von jeher ein wichtiges Anliegen gewesen. Sein Wirken für die Gesellschaft reiche weit über die Grenzen Bensheims hinaus.

bdv-hessen-press/2016
Text und Fotos: Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des BdV-Landesverbandes Hessen
Mai 2016