Was will der Bund der Vertriebenen?

Wir setzen uns ein für die Verwirklichung

Wir fordern von Bund und Ländern, in Wahrnehmung ihrer Schutz- und Obhutspflicht gegenüber den deutschen Heimatvertriebenen und den außerhalb des Geltungsbereichs des Grundgesetzes lebenden deutschen Staatsangehörigen und Volkszugehörigen

Wir appellieren als Gesamtverband der 21 Landsmannschaften und 16 Landesverbände mit zwei Millionen Mitgliedern an alle Deutschen, mit unseren berechtigten Anliegen verstärkt Solidarität zu üben, so wie die Heimatvertriebenen über Jahrzehnte die Treue zu Deutschland gewahrt haben.
Wir rufen unser Volk dazu auf, sich den Versuchen zu widersetzen

Wir appellieren auch an die östlichen Nachbarvölker, den schon 1950 von den deutschen Vertriebenen ausgesprochenen Willen zu gemeinsamen Wiederaufbau und Sicherung unserer Heimat ernstzunehmen. Wir wollen Kriegs- und Nachkriegsunrecht auf der Grundlage von Recht und geschichtlicher Wahrheit überwinden und gemeinsam aufarbeiten.

Aufgaben und Ziele des Landesverbandes

Der Landesverband hat insbesondere die Aufgabe: